Warum der UFI wichtig ist

Ein kleines Kind betrachtet eine Reinigungsmittelflasche

 

Was ist ein UFI?

Wenn Produkte, die sie kaufen, schädliche Chemikalien enthalten, müssen Sie wissen, was der UFI-Code ist.

Der UFI ist ein sechzehnstelliger Code, den Sie auf den Etiketten bestimmter Produkte finden, die für Ihre Gesundheit schädlich sein können. Dabei reicht die Spanne von Reinigungsmitteln für den Hausgebrauch bis hin zu Chemikalien, die im beruflichen oder industriellen Umfeld eingesetzt werden.

UFI steht für Unique Formula Identifier (eindeutiger Rezepturidentifikator). Er verknüpft ein Produkt Ihres örtlichen Händlers mit Informationen über die Inhaltsstoffe und Toxizität dieses Produkts, die an die europäischen Giftnotrufzentralen übermittelt wurden.

Der UFI-Code besteht aus vier Zahlen- und Buchstabenblöcken, die jeweils durch einen Bindestrich getrennt sind. Vor dem Code finden Sie stets das Akronym „UFI“.

Seit dem 1. Januar 2021 müssen alle neuen Produkte, die gesundheitsschädliche Chemikalien enthalten und an Verbraucher in der EU verkauft werden, einen UFI-Code tragen. Allerdings können Sie bei Ihrem lokalen Händler manchmal noch Produkte ohne UFI-Code finden, da die Unternehmen den Code für Produkte, die bereits vor 2021 in der EU verkauft wurden, erst bis Anfang 2025 hinzufügen müssen.

Warum ist der UFI wichtig?

Warum ist der UFI wichtig?

Wenn Sie oder einer Ihrer Familienangehörigen versehentlich mit einem Produkt in Kontakt kommen, das schädliche Chemikalien enthält, ist Ihr erster Ansprechpartner in den meisten Fällen entweder die Giftnotrufzentrale oder der ärztliche Notdienst.

Aus den Statistiken der europäischen Giftnotrufzentralen geht hervor, dass sie bei etwa 40 % der Anrufe Schwierigkeiten haben, das am Unfall beteiligte Produkt schnell und genau zu identifizieren.

Die Idee des UFI-Codes ist also einfach. Da der UFI auf Informationen über das Produkt, seine Verwendungszwecke, seine Inhaltsstoffe und seine Toxizität verweist, erleichtert er es dem Mitarbeiter in der Giftnotrufzentrale, Sie oder Ihren Arzt schnell über die richtige Behandlung zu informieren oder Sie ins Krankenhaus zu schicken.

UFI animation

 

 

Wo finde ich den UFI?

Wo befindet sich der UFI auf dem Etikett?

Verpackungen gibt es in allen Formen und Größen. Deshalb finden Sie den UFI auf Produktetiketten nicht immer an genau der gleichen Stelle. Der UFI auf dem Produktetikett muss aber stets deutlich sichtbar sein, etwa in der Nähe des Handels- oder Markennamens oder bei den Gefahrenhinweisen, die beispielsweise das Warnsymbol und Ratschläge zur sicheren Verwendung des Produkts enthalten.

Der UFI kann sich sogar auf einem Produktaufkleber befinden, sollte aber nie auf dem Boden der Verpackung angebracht sein.

Welche Produkte tragen einen UFI-Code?

Einige Beispiele für Produkte, die einen UFI tragen können:

  • Klebstoffe wie übliche Klebestifte oder Spezialklebstoffe für Tapeten oder Fußbodenbeläge,
  • Luftbehandlungsprodukte von Raumdesodorierungsmitteln bis hin zu Duftkerzen,
  • Bastel- und Künstlerbedarf wie Finger- oder Hobbyfarben,
  • Reinigungs- und Instandhaltungsprodukte sowohl für Innenräume wie Küchen oder Badezimmer als auch für Außenbereiche wie Terrassen oder gepflasterte Gehwege. Weitere Spezialprodukte, die z. B. für die Reinigung von Autos oder Schuhen bestimmt sind,
  • Waschmittel für die Handwäsche oder die Waschmaschine, Geschirrspülmittel sowie Weichspüler,
  • Liquids für E-Zigaretten,
  • Gartenchemikalien wie Pflanzendünger und Pestizide,
  • Brennstoffe wie flüssige Grillanzünder und Lampenpetroleum sowie
  • Tinten und Toner für Drucker.

Auf Etiketten von kosmetischen Produkten wie Haarfärbemitteln, Shampoo oder Haarspray oder bei pharmazeutischen Produkten finden Sie jedoch keinen UFI-Code, da diese anderen Gesetzen unterliegen.
 

UFI matters - related links